Festplatte wird nicht erkannt - Soforthilfe


Wie gewohnt starten Sie Ihren Computer. In Gedanken sind Sie schon bei der Arbeit, den Urlaubsfotos…  doch plötzlich geht nichts mehr, denn die Festplatte wird nicht erkannt. Ein Albtraum für jeden Unternehmer oder Privatnutzer.

Wie können Sie nun den Zugriff auf Ihre Festplatte zurückerlangen? Oder müssen gar die Profis zur Datenrettung Ihrer Festplatte ans Werk?

Festplatte wird nicht erkannt - Titelbild

Mit unserer Anleitung hier finden Sie also erst heraus, ob Sie den Schaden selbständig beheben können und im Anschluss ggf. Ihre Festplatte wiederherstellen.


Festplatte wird nicht erkannt - das können Sie sofort tun:


PC neu starten

Kabel wechseln

USB-Steckplatz wechseln

an anderem PC testen

ggf. Netzteil prĂĽfen

Weitere Lösungen finden Sie in diesem Beitrag.



Sicherheitstipps bevor Sie starten


Schadet unsere Anleitung Ihrer Festplatte? Es gibt drei Situationen, in denen wir von eigenen Aktionen abraten. Sie richten dann nämlich bestenfalls weiteren Schaden an.

Tipps in KĂĽrze:

Festplatte nicht aufschrauben

bei auffälligen Geräuschen ausschalten

nach Sturz nicht mehr anschalten


Festplatte wird nicht erkannt und macht seltsame Geräusche

Wird die Festplatte nicht erkannt und macht sie dabei ungewöhnliche Geräusche?

Das ist typisch für Schäden von den inneren Bauteilen.

Bei jedem Versuch die Festplatte zu starten, kann ein erheblicher und dauerhafter Datenverlust auftreten. Ăśberlassen Sie die Datenrettung hier besser einem Profi.

Externe Festplatte wir nicht erkannt

Festplatte ist heruntergefallen und wird nicht erkannt

Festplatten und Stürze passen nicht gut zusammen. Schon beim Fallen aus geringer Höhe, entsteht dann bei den HDDs der Headcrash. Das ist eine Beschädigung im Inneren. Betroffen sind hier die Schreib-Leseköpfe. Sie bewegen sich bei jeder Benutzung und sind bei einem Headcrash oft verbogen. Nach einem Sturz zerkratzen sie somit leicht den eigentlichen Sitz der Daten der defekten Festplatte, nämlich die Magnetscheiben.

Festplatte wird nicht erkannt - Öffnen führt zu Datenverlust

Festplatte eigenständig geöffnet

Wird Ihre Festplatte nicht erkannt und Sie öffnen sie, gelangen winzige Staubpartikel hinein. Die Daten befinden sich direkt auf den Magnetscheiben. Sie drehen sich während dem Betrieb sehr schnell. Der Staub wirkt auf die empfindliche magnetisierte Oberfläche einer Magnetscheibe dann wie Schleifpapier. Sie machen die Daten dauerhaft unlesbar.

Wir raten daher von jeder eigenständigen Öffnung ab. Zu spät? Dann schalten Sie die Festplatte nicht mehr ein. Ein Experte kann die HDD nämlich noch professionell reinigen.

Festplatte wird nicht erkannt - AnschlĂĽsse ĂĽberprĂĽfen


Oft wird die Festplatte nicht erkannt, weil es ein Problem mit dem Anschluss gibt. Zunächst schauen wir uns also an, wie Sie diesen überprüfen.

externe Festplatte: USB-Anschluss

interne Festplatte: SATA-Anschluss

Festplatte wird nicht erkannt - Frau prüft Anschluss

AnschlĂĽsse externer Festplatten

Externe Festplatten sind technisch sehr ausgereift. Sie nutzen für die Kommunikation mit dem PC einen USB-Anschluss. Neuste Geräte arbeiten zumeist mit USB 3.0. Die USB-Schnittstelle ist bei dieser Version der USB-Schnittstelle blau gekennzeichnet und hat oft den Beinamen „Superspeed (SS)“. USB ist abwärtskompatibel. Das bedeutet, auch bei einem PC mit USB-Port der Version 2.0 oder 1.0, ist der Datenzugriff gewährleistet. Prüfen Sie, ob das Kabel richtig sitzt und probieren Sie ebenfalls ein Alternativkabel aus. Außerdem haben wir speziell eine leichte Anleitung geschrieben, falls die externe Festplatte nicht angezeigt wird.

USB-C-Anschluss mit Aufschrift SS
Micro-USB-B-Anschluss externe Festplatte

AnschlĂĽsse interner Festplatten

Interne Festplatten verfügen über einen SATA-Anschluss. Sie können auch eigenständig prüfen, ob das Kabel Festplatte und Mainboard richtig miteinander verbindet und ordnungsgemäß sitzt oder sich gelockert hat. Das passiert leicht bei Transporten. Möglicherweise ist auch das Kabel selbst defekt.

Festplatte wird nicht erkannt - SATA Kabel prüfen
SATA-Anschluss SSD Erkennung

Festplatte wird nicht erkannt - Im BIOS bzw. UEFI anzeigen


Auf der Hauptplatine befindet sich das BIOS. Sofern der Rechner noch startet, doch Windows nicht hochfährt, ist das hier die letzte Option.

Je nach Computermodell kommen Sie durch eine andere Taste beim Hochfahren Ihres Computers in das BIOS oder auch UEFI. Der Bildschirm zeigt die Taste beim Start zumeist kurz an. Sollte Ihnen die Anzeige zu kurz sein, können Sie mit der Taste „Pause“ das Hochfahren kurz anhalten bzw. fortsetzen. Zeigt der Computer die Taste nicht an, probieren Sie doch die Tasten F1, F2 oder Entf. Sie werden am häufigsten verwendet:

Festplatte wird nicht erkannt - Erkennung durch BIOS - Screensot

Sind Sie im BIOS angelangt, navigieren Sie sich unter „Main“ zu der „System Summary“. Wird die Festplatte hier erkannt oder nicht?

Tasten fĂĽr das Aufrufen vom BIOS bzw. UEFI

Hier ist eine Übersicht aller vom BIOS erkannten Datenträger aufgelistet.

Kurztasten fĂĽr BIOS bzw. UEFI
HerstellerTaste(n)
Acer [F2] oder [Strg] + [Alt] + [ESC]
Asus[F2]
Compaq [F10]
Dell[F2]
Fujitsu [F2]
Lenovosiehe Liste
HP [F10], [F2] oder [F6]
Packard Bell[F2]
Samsung[F2], [F8] oder [F12]
Sony [F2] oder [ASSIST]-Taste
Toshiba[ESC] oder [F1]

Festplatte nicht erkannt - Datenträgerverwaltung von Windows


Solange der Computer noch hochfährt, muss ein Betriebssystem installiert sein. Hier die gute Nachricht vorweg: Wenigstens eine Ihrer Festplatten funktioniert noch.

Fahren Sie Ihren Computer hoch und drücken Sie Windows-R (Windows-Taste gedrückt lassen, währenddessen einmal „R“ drücken). Es öffnet sich das Fenster „Ausführen“:

Festplatte wird nicht erkannt - Screenshot Ausführen

Geben Sie hier den Befehl „diskmgmt.msc“ (ohne Anführungszeichen) ein und bestätigen Sie die Eingabe mit einem Klick auf „OK“ oder dem Drücken der Entertaste:

Festplatte wird nicht erkannt - Screenshot diskmgmt

Somit gelangen Sie in die Datenträgerverwaltung. Sie listet sämtliche Festplatten auf:

Festplatte wird nicht erkannt - Screenshot Datenträgerverwaltung

Anhand der Bezeichnung und der Kapazität, können Sie Ihre Festplatte identifizieren.

Finden Sie sie in der Verwaltung? In dem Fall steht in dem Reiter „Status“, ob Fehler vorliegen. Auch bei einem Klick auf die Festplatte, sehen Sie unten den Status noch einmal detaillierter aufgeschlüsselt.

Die Festplatte wird immer noch nicht erkannt? Als Ursache denkbar sind ein falsch formatiertes Dateisystem, eine fehlende Formatierung der Festplatte oder ein nicht korrekt zugeordneter Laufwerksbuchstabe.

Festplatte wird nicht erkannt – den Datenträger einrichten


Manchmal erkennt Ihr Endgerät die Festplatte nicht, weil die Einrichtung nicht abgeschlossen ist. Das ist vor allem bei neu gekauften Festplatten häufig der Fall. Hier hilft die Datenträgerinitialisierung.

Öffnen Sie hierfür zunächst die Datenträgerverwaltung:

Festplatte einrichten Screenshot Datenträgerverwaltung

Das Fenster „Datenträgerinitialisierung“ öffnet sich bei einer neuen Festplatte von alleine. Ist dem nicht so, klicken Sie rechts auf den nicht zugeordneten Datenträger. In dem erscheinenden Fenster klicken Sie auf „Neues einfaches Volume“:

Festplatte einrichten Screenshot neues Volume

Wählen Sie als Partitionsstil den Standard GPT:

Festplatte einrichten Screenshot Partitionsstil

Auch die Volumengröße ist zumeist voreingestellt. Es ist sinnvoll, dass Sie wie im Beispiel unten den gesamten Speicher ausnutzen:

Festplatte einrichten Screenshot Volumengröße

Am Ende wählen Sie noch das Dateisystem der Partition aus. Bei Festplatten ist der Standard NFTS:

Festplatte einrichten Screenshot Dateisystem

Den übrigen Prozess bestätigen Sie einfach. Falls Sie hier auf Probleme gestoßen sind, hilft Ihnen vielleicht unserer Beitrag zum Thema Festplatte initialisieren.

Festplatte wird nicht erkannt: Laufwerksbuchstabe zuordnen


Ihre Festplatte wird nicht erkannt, was möglicherweise am fehlenden Laufwerksbuchstaben liegt. Die Datenträgerverwaltung zeigt die Festplatte dann zwar an, doch es fehlt ein Buchtstabe zur Zuordnung (wie (C:)). Sie ordnen einen neuen Laufwerksbuchstaben wie folgt zu.

Navigieren Sie in die Datenträgerverwaltung. Sie zeigt alle Datenträger an.

Jetzt klicken Sie in dem Reiter „Volume“ mit einem Rechtsklick auf die Festplatte, welche nicht erkannt wird.

Festplatte Laufwerksbuchstabe Screenshot Rechtsklick

In dem Menü, das sich nun öffnet, klicken Sie auf „Laufwerksbuchstaben und -pfade ändern“.

Klicken Sie jetzt auf den Button „Hinzufügen…“. Neben „Folgenden Laufwerksbuchstaben zuweisen“, wählen Sie einen der Buchstaben und bestätigen Sie dieses und das dahinterliegende Fenster jeweils mit „OK“.

Festplatte Laufwerksbuchstabe Screenshot Buchstabenauswahl

Et voilà – Ihre Festplatte wird jetzt mit dem neuen Buchstaben angezeigt und sie wird wieder erkannt. In einem gesonderten Beitrag haben wir tiefgreifendere Informationen dazu aufgearbeitet, wie und warum Sie einen Laufwerksbuchstaben ändern können.

Selektives Anhalten von USB deaktivieren


Manchmal wird die externe Festplatte nicht erkannt, weil einer oder mehrere USB-Ports zum Energiesparen ausgeschaltet sind. Dabei ist diese Funktion zum selektiven anhalten von USB oft gar nicht gewollt. Schalten wir Sie also aus.

Navigieren Sie zunächst in die Energieoptionen. Klicken Sie dort rechts neben dem aktiven Energiesparplan auf „Energiesparplaneinstellungen ändern“:

selektives Anhalten USB deaktivieren Festplatte - Screenshot 1

Sie befinden sich in den Einstellungen für den Energiesparplan. Hier klicken Sie auf „Erweiterte Energieeinstellungen ändern“:

selektives Anhalten USB deaktivieren Festplatte - Screenshot 2

Es öffnet sich ein Fenster mit den Energieoptionen. Navigieren Sie unter „USB-Einstellungen“ in den Unterpunkt „Einstellungen für selektives USB-Energiesparen“ und treffen Sie unter „Einstellung“ die Auswahl „Deaktiviert“:

selektives Anhalten USB deaktivieren Festplatte - Screenshot 3

Zum Schluss noch ein Klick auf „Übernehmen“ und das selektive Anhalten von USB ist deaktiviert.

Festplatte wird nicht erkannt - auf Viren ĂĽberprĂĽfen


Auch ein Virus kann Ihnen den Zugriff auf die Festplatte verwehren. Das ĂĽberprĂĽfen Sie bei aktuellem Windows Defender wie folgt.

Navigieren Sie sich in „Dieser PC“:

Festplatte wird nicht erkannt - Virenscan - Screenshot 1

Hier suchen Sie linkerhand Ihren Datenträger und klicken rechts mit der Maus darauf. In dem Menü, das sich öffnet, klicken Sie auf „Mit Microsoft Defender überprüfen…“:

Festplatte wird nicht erkannt - Virenscan - Screenshot 2

Der PC beginnt mit dem Scan der Festplatte:

Festplatte wird nicht erkannt - Virenscan - Screenshot 3

Findet der Scan Malware, entfernen Sie diese selbstverständlich.

Festplattentreiber aktualisieren


Selten ist der Treiber von dem Speicher nicht aktuell und die Festplatte wird daher nicht erkannt. Also ĂĽberprĂĽfen wir das.

Zuerst rufen Sie den Gerätemanager auf. Unter „Laufwerke“ suchen Sie die Festplatte heraus. Klicken Sie auf diese mit der rechten Maustaste. In dem Menü, das sich jetzt öffnet, klicken Sie auf „Treiber aktualisieren“:

Festplattentreiber aktualisieren - Screenshot Geräte-Manager

Sie sehen jetzt die Suchoptionen. Klicken Sie hier auf „Automatisch nach Treibern suchen“:

Festplattentreiber aktualisieren - Screenshot Suchoptionen

Wurde ein neuer Treiber gefunden, folgen Sie der weiteren ProgrammfĂĽhrung Installation.

Festplatte wird nicht erkannt - USB-Controller ausschalten deaktivieren


Besonders wenn die externe Festplatte nicht erkannt wird, liegt das am USB-Controller des Computers. Wecken Sie ihn aus dem Standby-Modus, besteht plötzlich kein Zugriff mehr. Ändern wir das.

Rufen Sie den Gerätemanager auf und suchen Sie dort den Eintrag „USB-Controller“:

USB Controller ausschalten deaktivieren Festplatte - Screenshot 1

Dort wird mindestens ein Massenspeichergerät angezeigt, sofern Ihre externe Festplatte angeschlossen ist. Klicken Sie rechts mit der Maus darauf. In dem Menü, das sich nun öffnet, klicken Sie auf „Eigenschaften“:

USB Controller ausschalten deaktivieren Festplatte - Screenshot 2

Sie befinden sich jetzt in den Eigenschaften vom USB-Massenspeichergerät:

USB Controller ausschalten deaktivieren Festplatte - Screenshot 3

Navigieren Sie in den Reiter „Energieverwaltung“ und entfernen Sie die Markierung bei „Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen“:

USB Controller ausschalten deaktivieren Festplatte - Screenshot 4

Bestätigen Sie den Vorgang zuletzt noch mit einem Klick auf „OK“.

Formatieren - Notlösung, wenn kein Zugriff auf die Festplatte besteht


Eine Variante, wie Sie Ihre Festplatte wieder zum Laufen bringen können, ist die Festplatte formatieren. Allerdings löscht das sämtliche Daten, welche sich darauf befinden. Daher raten wir bei kritischen respektive wertvollen Daten dringend davon ab. Wir geben Ihnen dennoch eine Anleitung hierfür. Mindestanforderung ist jedoch, dass die Festplatte in der Datenträgerverwaltung abgebildet wird.

Navigieren Sie zunächst also wieder in die Datenträgerverwaltung.

Unter dem Menü-Reiter „Volume“, klicken Sie rechts auf die entsprechende Festplatte und dort auf „Formatieren“:

Festplatte Formatieren Screenshot Datenträgerverwaltung

Der Vorgang nimmt mitunter einige Zeit in Anspruch. Warten Sie, bis er abgeschlossen ist. Danach sollten Sie wieder vollen Zugriff haben.

Festplatte wird nicht erkannt - weitere Hilfe


Finden Sie Ihre Festplatte in einem der obigen Schritte und können auf diese zugreifen, benötigen Sie keine professionelle Hilfe mehr.

SSD-Festplatte wird nicht erkannt

Wenn Ihre Festplatte noch nicht erkannt wird, können Sie weitere Schritte unternehmen.

Beispielsweise hilft manchmal ein Festplatten Reparatur Tool in Form einer Recuva Alternative. In anderen Fällen findet auch erst ein Programm, mit dem Sie Bilder wiederherstellen können, den defekten Datenträger.

Festplatte wird nicht erkannt -weiterführende Hinweise

Oder Sie  überlassen den Profis die Arbeit, beispielsweise von GRÜN Data Recovery. Wir überprüfen Ihre Festplatte innerhalb von 24 Stunden und kostenfrei.