Datenrettung SSD - Titelbild

Datenrettung SSD


Für die Datenrettung Ihrer SSD sind wir langjährige Experten. Außerdem überprüfen wir jede Solid State Disk kostenfrei für Sie. Ob als externer Datenträger oder im Laptop verbaut, ist dieses vollelektronische Speichermedium heute weit verbreitet.

Kostenfreie Beratungshotline: 0800 7000 401


Die SSD in der Datenrettung


Wir präsentieren Ihnen auf dieser Seite grundlegende Informationen über die Datenrettung einer SSD. Dieses Flash-Speichermedium  bietet mit seiner Geschwindigkeit und Robustheit enorme Vorteile und weist es im Fall eines Defeks ebenso ein komplexes Schadensbild auf.

Auf dieser Seite gehen wir auf die SSD ein, während wir für die Datenrettung der Festplatte anderweitig Informationen für Sie bereitstellen.

Datenrettung SSD - Ihr Ablauf bei uns


jede Diagnose ist kostenfrei

Angebot abgelehnt - Diagnose bleibt kostenfrei

Festpreisangebot vor der Datenrettung

Endabnahme garantiert Ihre Zufriedenheit


Schritt 1 - Die SSD vorbereiten

Ist Ihre SSD ausgefallen und Sie möchten Ihre Festplatte wiederherstellen, fahren Sie das Endgerät, in welchem sie verbaut ist, vom Strom. Anschließend rufen Sie uns an oder füllen online unser Formular aus. Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Informationen, grenzen wir den Schaden bereits grob ein und

Schritt 2 - Versand der SSD und Diagnose

Per E-Mail erhalten Sie von uns ein Versandlabel für den für Sie kostenfreien und versicherten Versand. Ist Ihre SSD bei uns angekommen, nehmen wir die Diagnose vor. Das Ergebnis landet in Ihrem E-Mail-Posteingang inkl. Bearbeitungszeit und Festpreisangebot.

Schritt 3 - Bestätigung und Datenrettung der SSD

Sie entscheiden, ob Sie unser Festpreisangebot annehmen. Falls nicht, benötigen wir keine Angabe von Gründen. Sie erhalten Ihren Datenträger einfach wieder zurück. Bei Beauftragung retten wir Ihre Daten zu den vorab im Angebot vereinbarten Konditionen.

Vorbereitung Daten retten SSD vom Strom trennen
Einpacken von SSD für Reparatur

Fall Sie eine interne SSD besitzen und zwecks Versand Ihre Festplatte ausbauen möchten, haben wir hierfür eine Anleitung für Sie erstellt. Sollten Sie sich jedoch den Ausbau nicht zutrauen, können Sie uns auch Ihren gesamten PC einsenden.

Abweichungen im Ablauf

Kommen Sie zu uns

Sie können gerne direkt bei uns oder einem unserer Filialpartner vorbeikommen.

Sie lehnen unser Angebot ab

Unsere Diagnose bleibt für Sie dann kostenfrei. Sie erhalten Ihre SSD auf Wunsch gerne zurück.

Daten fehlen - keine Kosten

Sollten Sie während der Endabnahme feststellen, dass wichtige Daten fehlen, verpflichten wir Sie zu keiner Endabnahme. Unser Datenrettungsversuch bleibt für Sie dann sogar kostenfrei.

Preise für die Datenrettung einer SSD


(Orientierungswerte)

SSD
Symptom
vermutliche Ursache
Preis
1. Es passiert gar nichtsmechanisch (schwerwiegend), elektronischer Schaden ab 690,00 €
2. Laptop oder PC startet gar nicht erst
Schaden elektronisch, Schaden mechanisch (schwerwiegendab 690,00 €
3. Kein Zugriff auf bestimmte Dateien
logischer Fehlerab 150,00 €
4. BIOS erkennt das Gerät nicht
logisch,
elektronisch
ab 150,00 €,
ab 390,00 €
5. Betriebssystem erkennt das Gerät nicht
Software-Schaden ab 150,00 €
6. Geruchsentwicklung
elektronischer Schadenab 690,00 €

Schäden bei SSDs und ihre Ursachen


Die Fehlerquellen und somit Schäden in der Datenrettung einer SSD sind vielfältig. Wir möchten Sie hier gleich nach Ursache bzw. Schadensart einordnen. Die Unterteileung erfolgt in logische, elektronische sowie physikalische Beschädigungen. Sie können auch den Zustand Ihrer Festplatte mit CrystalDiskInfo testen.

Datenrettung SSD bei logischem Schaden

Datenrettung SSD diverse Größen

Logische Beschädigungen, sind fehlerhafte Dateistrukturen sowie Löschungen. Die Ursachen hierfür sind vielfältig:

    • versehentliche Formatierung
    • Systemabstürze
    • defekte Sektoren
    • Löschungen
    • fehlerhafter Firmware
    • Mapping-Table defekt
    • Malware

Defekt erkennen

Bei einem logischen Defekt startet die SSD in den meisten Fällen noch. Manchmal wird die Festplatte nicht erkannt.

Verhaltenstipps

Besonders bei Löschungen überschreibt jede weitere Nutzung möglicherweise Daten, die noch in einem nicht sichtbaren Bereich liegen. Datenrettungssoftware empfehlen wir dann nur bei Datensätzen, auf die Sie im Notfall auch verzichten können.

Datenrettung SSD bei elektronischem Schaden

Defekte SSD mit abgelöteten Speicherchips

Als vollelektronischer Datenträger, kann es viele Ursachen auf elektronischer Grundlage für den Ausfall und damit die Notwendigkeit der Datenrettung einer SSD geben:

  • Stromausfälle und Spannungsspitzen
  • Defekte an der Platine
  • Ausfall des Flash-Controllers, Versorgungsregler oder NAND-Chip
  • Verschleißerscheinung weiterer elektronischer Bauteile
  • Wasserschäden
  • Heizungsausfälle (Temperaturschwankungen)

Defekt erkennen

Bei einem elektronischen Defekt startet die SSD nicht mehr. Falls doch, werden Volumen und Bezeichnung oft nicht mehr korrekt angezeigt.

Verhaltenstipps

Trennen Sie die SSD ggf. vom Strom bzw. Endgerät. Führen Sie keinen Startversuch mehr durch, weil das unter Umständen rasch zu Kurzschlüssen führt. Lagern Sie das Gerät an einem sicheren Ort und kontaktieren Sie uns für die Datenrettung der SSD.

Datenrettung SSD bei physikalischem Schaden

Datenrettung SSD wegen gebrochener Platine

Bei einer SSD können physikalische Schäden auftreten. Das sind die Ursachen:

  • Sturzschäden
  • Gewalteinwirkungen
  • höhere Gewalt

Eigentlich gibt es bei der SSD keine klassisch physikalischen Schäden. Das liegt daran, dass es sich um einen vollelektronischen Datenträger handelt. Jeder Bruchtstelle oder jeder Sturz, beschädigt somit die Elektronik.

Defekt erkennen

Bei einem pysikalischen Defekt gibt die SSD gar kein Lebenszeichen mehr von sich. Manchmal startet sie auch noch, aber wird vom PC nicht mehr korrekt angezeigt.

Verhaltenstipps

Wir empfehlen keine weiteren Startversuche mehr. Lagern Sie die SSD sicher und rufen Sie uns an oder füllen Sie unser Formular aus.

SSD
Symptom
vermutliche Ursache
Maßnahme
1. Es passiert gar nichtsmechanisch (schwerwiegend), elektronischer Schaden das Speichermedium ausschalten
2. Laptop oder PC startet gar nicht erst
Schaden elektronisch, Schaden mechanisch (schwerwiegendmöglicherweise kein Schaden des Datenträgers, zunächst von einem PC-Spezialisten die Schadensart abklären lassen
3. Kein Zugriff auf bestimmte Dateien
logischer Fehlerdas Speichermedium ausschalten, wir raten von eigenen Rettungsversuchen mit Datenrettungs-Software ab
4. BIOS erkennt das Gerät nicht
logisch, elektronischmöglicherweise kein Schaden des Datenträgers, zunächst von einem PC-Spezialisten die Schadensart abklären lassen
5. Betriebssystem erkennt das Gerät nicht
Software-Schaden Software-Veränderungen vermeiden, eigene Rettungsversuche unterlassen
6. Geruchsentwicklung
elektronischer SchadenSofortige Trennung vom Stromnetz, Gerät sofort ausschalten

Grundlagen für die Datenrettung einer SSD - Aufbau und Funktion


Damit Sie den Datenrettungsprozess der SSD verstehen, ist zunächst grundlegendes Wissen über den Aufbau und die Funktionsweise der SSD hilfreich. Schauen wir uns das im Folgenden also genauer an.

Beim Aufbau einer SSD, gehen wir auf die wichtigsten Bauteile ein. Es gibt viele weitere elektronische Komponenten auf den Platinen, welche jedoch für das Verständnis der Funktionsweise irrelevant sind.

Interessant sind die folgenden Komponenten:

  • Anschluss
  • Speicherbausteine, zumeist NAND-Speicher
  • Controller

Datenrettung SSD und verschiedene Platinen
PCB von SSD - gut sichtbarer Anschluss

Der Anschluss - Verbindung zum Endgerät

Der Anschluss regelt die Verbindung zwischen der SSD und dem Endgerät. Es gibt verschiedene Anschlüsse, doch sind wir bei der Datenrettung externer SSD-Festplatten vor allem mit der Variante SATA konfrontiert.

Der Controller - Die Kontrolleinheit der Daten

Der Controller fungiert als zentrales Steuerelement für die Datenverwaltung auf der SSD. Damit ist das Arrangement der Daten gemeint und auch Schreib-, Lese- und Löschprozesse werden über den Controller an die Flash-Speichereinheiten vermittelt.

Der NAND-Speicher als Sitz der Daten

Eine moderne SSD besitzt mehrere Flash-Speicher. Einer dieser Flash-Speicher ist aus sehr vielen Flash-Speicherzellen aufgebaut. Sie Speichern über elektronische Spannungszustände die Daten in Form von einem binären Code, wie er in der Informatik geläufig ist.

Datenrettung SSD Bauteile NAND Speicher und Controller

Interessante Artikel zum Thema

Festplatten Reparatur Tool – das richtige finden

Festplatten Reparatur Tool – das richtige finden

Festplatten Reparatur Tool - das richtige finden Der Markt für kostenlose Software ist auch im Bereich vom Festplatten Reparatur Tool längst…

Weiterlesen

Festplatte wird nicht erkannt - Titelbild

Festplatte wird nicht erkannt – Soforthilfe

Festplatte wird nicht erkannt - Soforthilfe Wie gewohnt starten Sie Ihren Computer. In Gedanken sind Sie schon bei der Arbeit, den Urlaubsfotos……

Weiterlesen

Festplatte wiederherstellen Anleitung

Festplatte wiederherstellen: Leichte Anleitung

Festplatte wiederherstellen: Für jeden möglich Sie möchten also die Daten von Ihrer Festplatte wiederherstellen, aber haben keine Ahnung wie Sie…

Weiterlesen


Datenrettung SSD - Herausforderungen für den Datenretter


Jede Art von Datenträger, hat aufgrund der verbauten Technologie spezielle Anforderungen an den Datenretter. Vorteil gegenüber einer HDD ist bei der Datenrettung der SSD-Festplatte, dass Sie vollelektronisch funktioniert. Damit fallen die empfindlichen Magnetscheiben der teilmechanischen Hard Disk Drive weg. Allerdings entstehen andere Herausforderungen beim Daten von der Festplatte retten. Sie bestehen aus dem Controller, der das Layout steuert und dem sogenannten TRIM-Befehl. Schauen wir, was es damit auf sich hat.

TRIM-Befehl verhindert die Datenrettung der SSD

Datenrettung mehrere SSD mit elektronischem Fehler

Der TRIM-Befehl dient zur Steigerung der Effizienz bei SSDs. Er löscht Daten, wenn die Solid State Drive sich im Leerlauf befindet. Bei manchen SSDs läuft der Prozess im Hintergrund, solange er nicht manuell deaktiviert wird. Normalerweise werden gelöschte Daten von einer Festplatte solange zwischengespeichert, bis der Speicherplatz tatsächlich zur Speicherung neuer Daten benötigt wird. Bei einer großen Festplatte mit ausreichend freiem Volumen, können die Daten so mitunter lange auf dem Datenträger verbleiben und das Auslesen der Daten ist für einen Experten dann immer noch möglich.

Mit aktiviertem TRIM-Befehl, geht diese Eigenschaft bei der SSD verloren. Die Flash-Speicherzellen werden nach der Löschung rasch komplett geleert und es sind keinerlei Dateninformationen mehr vorhanden. Eine Datenrettung, auch durch den professionellen Datenretter, ist somit ausgeschlossen. Sie können den TRIM-Befehl manuell deaktivierten. Aus Gründen der Datensicherheit empfehlen wir dies, denn der Normalbenutzer wird die Performanceeinbußen kaum bemerken.

Layout und die Datenrettung der SSD

Für viele Datenrettungen von der SSD, muss die Logik vom Zugriff – sprich der Algorithmus der Festplatte – ermittelt werden. Er ist Teil der sogenannten Firmware. Dabei handelt es sich um eine Art Programm, das auf der SSD gespeichert ist. Sitz der Firmware und somit der Zugriffslogik, ist stets ein bestimmtes elektronisches Bauteil, nämlich der Controller. Jedes SSD-Modell hat ein eigenes Layout, oft werden sogar während der Produktion von einem Modell variierende Layouts bei den einzelnen SSDs verwendet.

Datenrettung SSD mit eigenem Layout

So etwas, wie ein zentrales Verzeichnis von Layouts für SSDs gibt es nicht. Ganz im Gegenteil: Die Layouts werden eher wie eine Art Firmengeheimnis von den Herstellern behandelt. Das macht es in der Datenrettung mitunter kompliziert. Von den bekannten Herstellern kennen wir die Layouts. Bei unbekannten Modellen und Herstellern, sind wir gerne hartnäckig und lernen dazu. Neben unserer langen Erfahrung, entwickeln wir permanent unsere Software für die Datenrettung der SSD weiter.

Datenrettung SSD - Über Datenrettungssoftware


Datenrettung M2 SSD mit Controllern

Datenrettungssoftware für SSDs ist für den Experten in der Datenrettung ein großes Thema. Doch auch manch ein Fall von gelöschten Daten, kann der Privatanwender mithilfe von Software eigenständig beheben. Sie können zum Beispiel eine formatierte Festplatte wiederherstellen und Daten retten oder gelöschte Dateien zurückholen.

Datenrettungssoftware für SSDs im Privatbereich

Wir raten davon ab, Geld für Datenrettungssoftwares auszugeben. Ganz einfach, weil kostenfreie Software viel kann. Die unzähligen kostenfreien Programme, haben im Speziellen alle ihre Vor- und Nachteile. Sie können bei weniger wichtigen Daten ebenso die eigenständige Datenrettung mit einer Recuva Alternative oder einem anderen Festplatten Reparatur Tool ausprobieren. Auch ein Tutorial, mit dem Sie eigenständig Bilder wiederherstellen können, finden Sie in unserem Blog.

Datenrettungssoftware für SSDs im Profibereich

Als Privatperson können Sie Datenrettungssoftware für den Profi aus dem Repertoire Ihrer Möglichkeiten streichen. Der Preis übersteigt den einer Datenrettung durch den Experten bei Weitem.

Dafür sind die Möglichkeiten dieser Software sehr groß. Wichtig ist allerdings auch hier beim Wiederherstellen gelöschter Daten, dass der sogenannte TRIM-Befehl nicht aktiviert sein darf. Ansonsten sind alle Daten unwiderbringlich gelöscht.

Hersteller von SSD

SSD-Hersteller von denen wir die Daten retten


Am gesamten Markt konkurrieren bei dem vollelektronischen Datenträger ca. 500 verschiedene Hersteller. Wir können hier unmöglich alle auflisten, doch möchten für Sie die bekanntesten abbilden. Bei der Liste handelt es sich also mehr um eine symbolische Darstellung. Im Zweifelsfall beraten wir Sie gerne und klären vorab, ob die Datenrettung bei Ihrem Modell möglich ist.

Von diesen Herstellen können wir die Daten retten:

  • Intel

SSD Daten retten von Hersteller Intel
  • Kingston Technology

SSD Daten retten von Hersteller Kingston
  • SanDisk

SSD Daten retten von Hersteller SanDisk
  • Samsung

SSD Daten retten von Hersteller Samsung
  • OCZ Technology

SSD Daten retten von Hersteller OCZ
  • ADATA

SSD Daten retten von Hersteller ADATA
  • Western Digital (WD)

SSD Daten retten von Hersteller Western Digital
  • Intenso

SSD Daten retten von Hersteller Intenso
  • Teamgroup

SSD Daten retten von Hersteller Teamgroup
  • Innodisk

SSD Daten retten von Hersteller Innodisk
  • Seagate

  • Toshiba

  • Micron

  • Transcend

  • STEC

  • Crucial

  • CORSAIR

  • Plextor

  • Mushkin

  • PNY Technologies

  • PatriotMemory

  • Hitachi

  • LaCie

Datenschutz für die Datenrettung Ihrer SSD


Datenrettung und Datenschutz sind für uns seit mehr als 30 Jahren untrennbar. Jeder Datenträger genießt unsere Standards, welche noch über die DSGVO hinausgehen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen selbstverständlich ebenso eine Vertraulichkeitsvereinbarung aus. Unser Datenschutz gilt vor, während und nach der Datenrettung Ihrer SSD. Bei allen Fragen zu dem Thema, geben wir Ihnen gerne detailliert Auskunft.

Datenrettung SSD – Häufig gestellte Fragen

 

Wie viel kostet die Datenrettung von einer SSD?

Bei uns kostet die Datenrettung einer SSD je nach Schaden ca. 150,00 € bis 1800,00 €. Einen genauen Festpreis dafür erhalten Sie durch die Diagnose.

Wie lange dauert die Datenrettung von einer SSD?

Bei uns dauert eine Datenrettung der SSD ca. 8 bis 30 Werktage. Ihre konkrete Bearbeitungszeit erfahren Sie mit dem Diagnoseergebnis.

Wie lange dauert die Diagnose von einer SSD?

Ab Eingang Ihrer SSD dauert die Diagnose ca. 24 h. Eine Express-Diagnose ist Wunsch ebenso in wenigen Stunden möglich.

Können Sie alle Daten von einer SSD retten?

Das ist bei jeder SSD-Datenrettung unser Ziel. In Einzelfällen können wir hingegen keine oder nur wenige Daten retten. Der Versuch bleibt dann kostenlos.

Wie hoch ist die Chance für eine erfolgreiche Datenrettung einer SSD?

Das ist von den Beschädigungen abhängig. Wir haben bei SSDs sehr gute Erfolgsquoten.

Wir retten Ihre Daten!

0800 7000 401
(kostenlose Rufnummer)