LOADING CLOSE

Unternehmen

  • Unser Unternehmen

    1991 in Berlin gegründet, erfolgte sehr rasch die Spezialisierung auf Datenrettung von unterschiedlichsten Speichermedien. Eigene Software- und technische Entwicklungen unterstützten diesen Schritt.

    Die Entwicklung geeigneter Werkzeuge und die Anpassung der entsprechenden Arbeitsprozesse sind weiterhin stets im Fokus des Unternehmens.

    Nach dem Aufbau einer flächendeckenden Vertretung in Deutschland mit
    7 Standorten erfolgte die europaweite Expansion.

    Mit Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Polen, Schweden, Italien und Spanien gehört data recovery zu den größten Anbietern professioneller Datenrettung in Europa.

    Die Errichtung weiterer Standorte in Europa sowie im Mittleren Osten ist in der Umsetzung.

  • Über 20 Jahre Erfahrung

    Als professioneller Anbieter für Datenrettung sind wir seit über 20 Jahren kompetenter Ansprechpartner auf dem Gebiet der Datenrettung und Datenwiederherstellung.

    An sieben Standorten in Deutschland und jeweils drei in Österreich und der Schweiz bieten wir Ihnen eine umfängliche, kostenfreie Erstdiagnose Ihrer Datenträger an.

  • data recovery Historie

    1991: Gründung IT-Systemhaus in Berlin.

    August 1999: Gründung der Crash PC Service GmbH als eigenständiges Datenrettungsunternehmen.

    Februar 2000: data recovery Standorterweiterung München.

    April 2001: data recovery Standorterweiterung Frankfurt am Main.

    August 2003: data recovery Standorterweiterung Köln und Hamburg.

    Dezember 2006: data recovery Standorterweiterung Stuttgart.

    Mai 2007: data recovery bei Deutschlandradio Kultur – Festplattencrash – Datenverlust mit bösen Folgen.

    April 2007: data recovery Standorte in der Schweiz in Unterentfelden und in Österreich in Sankt Pölten.

    März 2008: data recovery eröffnet Standort Leipzig und ist nun mit sieben Niederlassungen im Bundesgebiet vertreten.

    Juli 2008: data recovery rettet Serverdaten von Baumarkt, die durch Hochwasser beschädigt wurden. Es war wohl der stärkste Regen der letzten 100 Jahre, der im Juli 2008 auf Dortmund niedergegangen ist – bis zu 200 Liter pro Quadratmeter in drei Stunden. Normal sind rund 80 Liter pro Quadratmeter für den gesamten Juli.

    Juni 2010: data recovery bei Planetopia – Wie sicher die verschiedenen Datenträgertypen sind und was sie kosten.

    August 2010: data recovery bei RTL-News: Wie zerstört man Daten bzw. Datenträger, so dass sie wirklich nicht wieder herstellbar sind?

    April 2011: data recovery Standort in Spanien, Madrid.

    April 2011: data recovery stellt die Daten eines Datenträgers wieder her, der bei einem Hausbrand schwer beschädigt wurde.

    Mai 2011: data recovery bei RTL2, SDS schau dich schlau, das Wissensmagazin: Das Duell der Datenretter.

    Juni 2011: data recovery Standorterweiterung Schweden.

    Juli 2011: data recovery Expansion – Standort Vereinigte Arabische Emirate.

    September 2011: data recovery Expansion Italien. Neue Standorte in Bologna, Mailand, Turin und Verona.

    September 2011: data recovery rettet Daten eines Datenträgers, der bei einem Flugzeugabsturz beschädigt wurde.

    Oktober 2011: data recovery schafft weitere Kundennähe in Österreich durch Standorte in Graz, Salzburg und Wien.

    November 2011: data recovery expandiert in der Schweiz durch neue Standorte in Basel, Bern und Zürich.

    April 2012: data recovery ergänzt Schweizer Standorte. Jetzt auch in Luzern.

    Januar 2013: data recovery bei RTL explosiv

    Februar 2013: Der Fernsehsender rbb besucht Data-Recovery und schaut unseren Technikern bei ihrer Arbeit über die Schulter.

    August 2014: Speziallabor für RAID und Serversysteme in Berlin eröffnet

    Frühjahr 2015: Kooperationspartnerschaft mit über 800 Systemhäusern (ComTeam) abgeschlossen.

    April – November 2017 Ausbau des lokalen Partnerschaftsnetzes in Deutschland.

    Frühjahr 2018: Kooperationspartnerschaft mit über 45 autorisierten Apple Händelern & Premium Resellern über das CPN Netzwerk

  • Team und Unternehmensphilosophie

    Die Unternehmensgruppe wird durch die geschäftsführenden Gesellschafter Jens Mayer und Matthias Wickenhöfer geleitet.

    Zum Mitarbeiterteam gehören die Datenrettungs-Ingenieure und Mitarbeiter der Zentralverwaltung und der Niederlassungen.

    Bei data recovery wird eine flache Hierarchie gelebt. Die Verwaltung ist auf das für die Kundenbetreuung notwendige Maß beschränkt. Dies versetzt uns in die Lage, unsere Leistungen zu günstigen Konditionen anbieten zu können.

    • Wir arbeiten als Team und unterstützen und ergänzen uns in unseren Kompetenzen gegenseitig.
    • Wir stellen unsere Kunden in den Mittelpunkt unserer Handlungen und richten unsere Aktivitäten an deren Bedürfnissen aus.
    • Wir stellen die kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter sicher, um den Anforderungen des sich schnell ändernden Marktes stets gerecht zu werden.
    • Wir schätzen die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter als die wichtigsten Erfolgsfaktoren des Unternehmens.
    • Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und persönlicher Lebensplanung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
    • Wir sind zuverlässig, kompetent und vertrauenswürdig.

  • Referenzen

    Tagtäglich vertrauen uns Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Ihre Daten an.

    Dies sind Privatpersonen, kleine und mittelständische Unternehmen, die Industrie und Großunternehmen sowie Vereine und Organisationen des öffentlichen Rechts.

  • Soziales Engagement

    Ein Tropfen Hilfe ist besser als ein Ozean voller Sympathie.
    NN, Deutschland
    Nachhaltiges Engagement für die Gesellschaft hat Tradition bei data recovery.

    Corporate Social Responsibility (CSR), die soziale Verantwortung von Unternehmen, ist für uns seit vielen Jahren gelebte Realität. Wir verstehen darunter nicht allein die finanzielle Unterstützung von Verbänden oder Institutionen, sondern legen Wert darauf auch nachhaltig zu helfen. Dazu zählt neben finanzieller Unterstützung auch das tatkräftige persönliche Engagement der Mitarbeiter und der Geschäftsführung.

    Seit 2010 konzentriert data recovery seine Aktivitäten auf ein Projekt:

    Gitschiner 15, Zentrum für Gesundheit und Kultur gegen Ausgrenzung und Armut.

    Das Projekt Gitschiner 15 ist ein Tagestreffpunkt mit sehr außergewöhnlichen Angeboten für seine Besucher – eine „Volkshochschule“ für Obdachlose und Arme im Berliner Bezirk Kreuzberg.

    Gitschiner 15

    In kostenlosen Kursen werden sowohl verschiedenste kreative als auch praktische Fähigkeiten erlernt oder wiederbelebt. So entstehen im Zentrum Gitschiner 15 Gemälde, Keramiken und Gedichte oder es werden Fahrräder repariert, neue Lieder im Gospel-Chor eingeübt, im Musikraum auf vorhandenen Instrumenten musiziert oder soziale Kontakte im alkoholfreien Café gepflegt.

    KUNST trotz(t) ARMUT ®, das Motto von Gitschiner 15 bringt es auf den Punkt.

    Da das Zentrum Gitschiner 15 nicht nur Obdachlosen, sondern auch Hilfebedürftigen offensteht, sowie allen Menschen, die sich Ihnen verbunden fühlen, können keine öffentlichen Zuwendungen oder Leistungen der Berliner Wohnungslosenhilfe beantragt werden.

    Das Zentrum Gitschiner 15 ist seit seiner Eröffnung auf Spenden angewiesen und Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V. Weitere Informationen erhalten Sie gerne direkt über www.gitschiner15.de.

data recovery in den Medien.

… bei RTL explosiv

… beim rbb

… bei Planetopia

… bei RTL-News