Datenrettung Festplatte - Beitragsbild

Datenrettung Festplatte


Für eine Datenrettung Ihrer defekten Festplatte sind wir seit 30 Jahren für Sie da. Zudem untersuchen wir jede HDD und SSD kostenfrei für Sie. Vor allem HDDs stellen sowohl als Einzelfestplatten als auch für die Datenrettung vom RAID die wohl wichtigsten Speichermedien in der Welt der Datenträger dar.

Kostenfreie Beratungshotline: 0800 7000 401


Datenrettung Festplatte- Schnellnavigation nach Hersteller oder Variante


Klicken Sie für weitere Informationen auf die jeweilige Überschrift.


Die Festplatte in der Datenrettung


Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen ein Ensemble der wichtigsten Informationen über die Datenrettung einer Festplatte. Dabei ist dieser wohl bekannteste Datenträger, in Abhängigkeit von der Bauart, mehr oder weniger anfällig für verschiedene Fehlerquellen.

Auf dieser Seite behandeln wir verstärkt die HDD-Festplatte, während wir für die Datenrettung der SSD an anderer Stelle spezielle Infos für Sie aufbereitet haben.

Datenrettung Festplatte - Der Ablauf in kurzen Schritten erklärt


Frau symbolisiert Kundenzufriedenheit

Ablauf Schritt 1: Die Vorbereitung

Ihre Festplatte ist kaputt und Sie möchten dennoch die Daten von der Festplatte wiederherstellen? Dann schalten Sie das Gerät, in dem die Festplatte verbaut ist, sofort aus. Das ist wichtig, da Sie so weiteren Datenverlust abwenden und ein Profi Ihre Daten wiederherstellen kann.

Ablauf Schritt 2: Kostenloser Transport und Analyse

Zuerst senden wir Ihnen ein Label für den versicherten und für Sie kostenfreien Versand Ihrer defekten Festplatte kostenfrei per E-Mail zu. Sobald Ihr Datenträger bei uns ist, erhalten Sie in max. 24 h das Analyse-Ergebnis und dazu ein Festpreis-Angebot für die Datenrettung selbst.

Ablauf Schritt 3: Auftragsbestätigung und Datenrettung der Festplatte

Ob Sie unser Angebot für die Datenrettung annehmen, bestimmen selbstredend Sie. Bestätigen Sie hingegen den Auftrag, retten wir Ihre Daten zum zuvor vereinbarten Preis. Lehnen Sie das Festpreis-Angebot hingegen ab, bleibt unser Service (inklusive Analyse) für Sie kostenfrei.

Preise für die Datenrettung von einer Festplatte


(Orientierungswerte)

Festplatte intern / extern
Symptomvermutliche UrsachePreis
1. Geräusche, wie schleifen, klicken, klackernmechanischer Schadenab 590,00 €
2. Es passiert gar nichtsmechanisch (schwerwiegend),
elektronischer Schaden
ab 590,00 €,
ab 390,00 €
3. Laptop oder PC startet gar nicht erstSchaden elektronischab 390,00 €
4. Kein Zugriff auf bestimmte Dateienlogischer Fehlerab 150,00 €
5. BIOS erkennt das Gerät nichtlogisch,
elektronisch
ab 150,00 €,
ab 390,00 €
6. Betriebssystem erkennt das Gerät nichtSoftware-Schaden ab 150,00 €
7. Geruchsentwicklungelektronischer Schadenab 390,00 €

Hoher Datenschutz bei jeder Datenrettung durc GRÜN Data Recovery


Symbol für Datenschutz

Wir von Data Recovery haben in 30 Jahren auch den Datenschutz permanent an den Wünschen unserer Kunden weiterentwickelt. Er geht sogar noch weit über den gesetzlichen Mindeststandard in Deutschland hinaus. Die Daten jeder defekten Festplatte bekommt demgemäß stets nur der daran arbeitende Miaterbeiter zu Gesicht. Dieser ist vertraglich zu vollkommener Verschwiegenheit verpflichtet. Maximale Sicherheit Ihrer Daten ist bei uns also viel mehr, als nur Vertrauenssache. Sie ist ein bei Bedarf extra schriftlich festgehaltenes Versprechen, das wir aber mit dem Eingang jeder Festplatte übernehmen.

Vorbereitung der Datenrettung Ihrer Festplatte: Verhaltens-Tipps


Wie zuvor bereits erwähnt: Schalten Sie Ihr Gerät definitiv sofort aus und trennen Sie ggf. das Kabel vom Strom. Als Hilfestellung können Sie außerdem mithilfe von unserem Tutorial Ihre Festplatte ausbauen.

Festplatte macht Geräusche

Sollte Ihre Festplatte außergewöhnliche Geräusche machen, schalten Sie sie bitte nicht wieder ein. Bei einem mechanischen Schaden tritt manchmal ein Klackern oder Klicken auf. Vermeiden Sie unbedingt den Versuch, erneut auf die HDD zuzugreifen. Jede weitere Benutzung kann zu einem kompletten sowie endgültigen Datenverlust führen, weil die Magnetscheiben womöglich zerkratzen. Kontaktieren Sie umgehend einen Profi für die Datenrettung von Festplatten.

Schäden durch Flüssigkeit

Ist die Festplatte nass oder feucht geworden, unterlassen Sie besser Versuche, diese zu trocknen. Beim Öffnen des Speichermediums, entstehen nämlich oft zu massive Schäden. Schädigend ist die Flüssigkeit selbst weniger, sondern deren Ablagerungen oder Korrosionen, die der Flüssigstoff verursacht. Diese entstehen als Reaktionsprodukt, woran Sauerstoff beteiligt ist. Im Idealfall verpacken Sie Ihre Festplatte also in eine luftdichte Folie und kontaktieren anschließend die Datenrettung GRÜN Data Recovery.

Daten versehentlich gelöscht

Schnell ist der Finger an der Maus schneller, als der Kopf… und weg sind die Daten. Auch ein defektes Betriebssystem oder eine versehentlich gelöschte Partition sind Fälle, mit denen wir manchmal zu tun haben. Möchten Sie nur ein paar Dateien retten oder Bilder wiederherstellen, helfen manchmal kostenfreie Datenrettungsprogramme. Bei wichtigen Datensätzen raten wir jedoch von diesen ab. Kontaktieren Sie uns dann gerne, damit wir gemeinsam herausfinden können, ob Sie tatsächlich eine professionelle Datenrettung benötigen.

Festplatte intern / extern
Symptom
vermutliche Ursache
Maßnahme
1. Geräusche, wie schleifen, klicken, klackern
mechanischer Schadendas Speichermedium ausgeschaltet lassen, vom Strom trennen und stoßsicher lagern (bestenfalls von außen leicht polstern)
2. Es passiert gar nichtsmechanisch (schwerwiegend), elektronischer Schaden das Speichermedium ausschalten
3. Laptop oder PC startet gar nicht erst
Schaden elektronischmöglicherweise kein Schaden des Datenträgers, zunächst von einem PC-Spezialisten die Schadensart abklären lassen
4. Kein Zugriff auf bestimmte Dateien
logischer Fehlerdas Speichermedium ausschalten, wir raten von eigenen Rettungsversuchen mit Datenrettungs-Software ab
5. BIOS erkennt das Gerät nicht
logisch, elektronischmöglicherweise kein Schaden des Datenträgers, zunächst von einem PC-Spezialisten die Schadensart abklären lassen
6. Betriebssystem erkennt das Gerät nicht
Software-Schaden Software-Veränderungen vermeiden, eigene Rettungsversuche unterlassen
7. Geruchsentwicklung
elektronischer SchadenSofortige Trennung vom Stromnetz, Gerät sofort ausschalten

Über Software für die Datenrettung der Festplatte


Datenrettungssoftware hört sich erstmal so an, als ob das Wort alles sagt. Doch es gibt unzähliche Anbieter mit ganz verschiedenen Graden an Professionalität, mit verschiedenen Preisen und Möglichkeiten für Sie oder den Datenretter. Was sind die Unterschiede und wann lohnt sich der Einsatz?

Datenrettungsprogramme: Darauf sollten Sie beim Einsatz achten

Erstmal sind Datenrettungsprogramme für Profis keine Option für den Privatanwender. Eine Lizenz bewegt sich nämlich preislich im Bereich von mehreren Datenrettungen. Hinzu kommt noch, dass die Datenrettung von Festplatten mit logischen Fehlern oder gelöschten Daten damit möglich wäre, doch die beste Software keinen elektronischen schaden bei einer SSD-Festplatte oder gar den mechanischen Defekt bei einer HDD-Festplatte beheben kann. Es bleibt also die Software für Privatanwender.

Wir empfehlen Ihnen, kein Geld für Datenrettungssoftware auszugeben. Kostenlose Datenrettungssoftware kann sehr gut sein. Je nachdem, welcher Schaden vorliegt, ist ein anderes Programm empfehlenswert.

Datenrettungssoftware Symbolbild

Über Software zum Daten retten für Privatpersonen

Datenrettungssoftware GRÜN Data Recovery Freeware

Haben Sie sehr wichtige Daten auf Ihrer Festplatte gespeichert, raten wir von eigenen Versuchen mithilfe von Datenrettungssoftware ab. Das liegt daran, dass immer etwas schief gehen kann, sodass am Ende manchmal gar keine Datenrettung mehr möglich ist, wo vorher der Profi hätte helfen können. Sind es Daten, auf die Sie im Notfall auch verzichten können, stehen Sie vor der Qual der Wahl. Wie empfehlen Ihnen unsere hauseigene Datenrettungssoftware GRÜN Data Recovery Freeware.

Über Software zum Daten retten für Experten

Jetzt kommt es darauf an, was wir als „Profisoftware“ bezeichnen. Neben kostenfreier Software, gibt es viele Anbieter, deren softwarebasierte  Datenrettungsprodukte Sie für einen zweistelligen Betrag erwerben können. Das sind jedoch keine Lösungen für die Datenrettung der Festplatte durch den Experten. Wir benutzen viele verschiedene Programme, die weit über dem Budget für die normale professionelle Datenwiederherstellung liegen und entwickeln diese sogar bei der Datenrettung Berlin hausintern weiter.

Festplattenhersteller, von denen wir Daten retten können


Grundsätzlich hat die Machbarkeit einer Datenrettung bei Festplatten kaum etwas mit dem Hersteller zu tun, als vielmehr mit dem Beschädigungsgrad, der vorliegt. Folglich können wir in der Theorie die Festplatten von allen Marken bearbeiten. Manche Modelle sind nur kurze Zeit am Markt, sodass es weltweit geringe Ersatzteilbestände gibt. Für uns stellt das in wenigen Fällen eine Herausforderung dar, die wir gerne für Sie annehmen. Somit haben wir bisher noch für jede Festplatte die passenden Teile gefunden. Es folgt eine Auflistung der Marken, von deren Modelle wir die Daten wiederherstellen können.

Symbolbild viele Festplattenhersteller
  • ADATA

  • Anker

  • Apple

  • Buffalo

  • Cisco Systems

  • CnMemory

  • Crucial

  • Dell

  • Dension

  • FANTEC

  • Freecom

  • Goldfox

  • Tech by Hitachi

  • Hewlett Packard

  • Hitachi

  • HSM

  • IBM

  • Ideal

  • Intenso

  • Intimus

  • I-Tec

  • Kingston

  • LaCie

  • Lenovo

  • MasterStor

  • Maxone

  • Maxtor

  • Medion

  • Microsoft

  • Mudder

  • Netgear

  • Nextec

  • OCZ

  • Origin Storage

  • Pace

  • Packard Bell

  • Piranha Interactive Publishing

  • Platinum

  • Plextor

  • Qnap

  • RAVPower

  • Samsung

  • SanDisk

  • Satechi

  • Seagate

  • Sonnics

  • Sony

  • Synology

  • TerraMaster

  • Toshiba

  • Trascend

  • Trekstor

  • Verbatin

  • Western Digital

  • Zyxel

Datenrettung Festplatte - Unterschiede nach Datenträgerart


Es gibt zwei verschiedene Bauarten von Festplatten, die sich grundlegend unterscheiden.
Dazu gehören einerseits die sogenannten HDDs (Hard Disk Drives) bzw. HDD-Festplatten. Sie werden vor allem im Tower, also den Desktop-PCs verbaut.
Den zweite Variante sind die SSDs (Solid State Drives) bzw. SSD-Festplatten. Aufgrund ihrer oft geringere Größe, qualifiziert sie für den Einsatz in Laptops und Notebooks.
Beide Varianten gibt es auch als externe Festplatten.

Verschiedene Datenträgerarten

Unterschiede der Datenträgerart

Neben den verschiedenen Einsatzgebieten in Stand-PCs oder Laptops, sind die Datenträger von Grund auf unterschiedlich aufgebaut:

Die HDD-Festplatte arbeitet einerseits teilweise elektronisch und gleichzeitig teilweise mechanisch. Ähnlich einem Schallplattenspieler, bewegen sich die Schreib-Lese-Köpfe über die Magnetscheiben und speichern in deren Oberfläche neue Informationen, löschen danach die alten oder lesen abgelegte Dateistrukturen aus.

Die SSD-Festplatte arbeitet vollelektronisch. Sie gehört zu den Flash-Speichern. Auf einem oder mehreren Flash-Speicherchips werden die Daten im Spannungszustand I oder 0 gesichert und bei Bedarf ausgelesen.

Auswirkungen der Unterschiede auf die Datenrettung der Festplatte

Aus den verschiedenen Bau- und Funktionsweisen von HDD und SSD, ergeben sich verschiedene Ursachen von Datenverlust.
HDD-Fesplatten sind des weiteren sehr sturzempfindlich. Die verbauten Schreib-Lese-Köpfe verlagern sich manchmal oder werden beschädigt (zum Beispiel verbogen). Schäden auf den datentragenden Magnetscheiben, führen manchmal zu einem kompletten Datenverlust.
SSD-Festplatte sind empfindlicher für elektronische Fehler. Moderne Varianten enthalten viele Flash-Speicherchips. Wie die Kommunikation zwischen den Chips arrangiert ist, ist nicht immer bekannt und ist in der Datenrettung mitunter eine große Herausforderung.

Datenrettung Festplatte - Unterschiede nach Bauart


Auf den ersten Blick, wirkt der Markt an Festplattenherstellern unendlich groß. Für SSD-Festplatten stimmt das auch. Hinter den Namen und Labels der vertreibenden Firmen, befindet sich bei HDD-Festplatten allerdings immer ein Datenträger aus dem Hause Seagate, Toshiba oder Western Digital.
Die Datenrettung stellt den Datenrettungstechniker bei allen Herstellern vor individuelle Herausforderungen. Daraus folgt, dass so gut wie keine Datenrettung einer Festplatte, ist wie die andere.

Datenrettung bei Bauart HDD-Festplatte

Datenrettung der HDD-Festplatte verschiedener Hersteller

Die Bauteile aus den drei verschiedenen HDD-Fabriken sind nicht miteinander kompatibel. Das erklärt auch, warum es so wichtig ist, dass wir in unserem Headoffice der Datenrettung Berlin ein großes Arsenal aller Fabrikanten haben. Insbesondere bei HDD-Festplatten, ist der Einsatz von Ersatzteil für eine notdürftige Instandsetzung des Datenträgers mit darauffolgendem behutsamen Auslesen der Daten somit ein übliches Prozedere der Datenrettung.

Datenrettung der SSD-Festplatte verschiedener Hersteller

Bei SSDs, werden weniger spezifisch Ersatzteile benötigt, weil meist sind die Flash-Chips betroffen. Zuerst löten die Datenrettern sie ab und verbringen sie auf eine kompatible Spenderplatine. Anschließend lesen sie die Daten aus.

Datenrettung der HDD-Festplatte selber Hersteller

Die Werke der drei HDD-Hersteller, verlassen zeitgleich immer viele verschiedene Serien, die sie dann entweder direkt an den Endkungen verkaufen oder an Markenanbieter, die sie die Festplatten mit einem eigenen Namen weitervertreiben. Damit die Ersatzteile für die Datenrettung passen, muss also auch mindestens immer die Serie gleich sein. Das ist aber noch nicht alles: Das Gleiche Modell wird nämlich in verschiedene Typen weiter untergliedert. Es kommt auf die Details an, die in der Seriennummer eine Abbildung finden. Also muss die Serie bis in das letzte Detail stimmig sein, damit die Datenrettung einer HDD-Festplatte erfolgreich ist.

Datenrettung der SSD-Festplatte selber Hersteller

Bei SSDs sollten nun in Punkto Ersatzteile eine Datenrettung leichter sein. Dem machen die unzähligen Hersteller einen Strich durch die Rechnung. Passende Platinen, auf die die zuvor ausgelötenen Speicherchips verbracht werden, sind in der Regel noch gut auffindbar. Schwerer wird die Ermittlung vom Layout, also die Art und Weise, auf welche die Speichercips miteinander interagieren. Sie variieren von Hersteller zu Hersteller und Modell zu Modell. No-name-Produkte haben manchmal gänzlich unbekannte Layouts; manchmal ist deswegen keine Datenrettung der Festplatte möglich.

Datenrettung Festplatte - Häufig gestellte Fragen

 

Wie viel kostet die Datenrettung von einer Festplatte?

Bei GRÜN Data Recovery kostet die Datenrettung von einer einzelnen Festplatte je nach Schadensfall ca. 150,00 € bis 1600,00 €. Einen genauen Festpreis dafür erhalten Sie durch die Diagnose.

Wie lange dauert die Datenrettung von einer Festplatte?

Bei GRÜN Data Recovery dauert eine Datenrettung ca. 3 bis 20 Werktage. Ihre konkrete Bearbeitungszeit erfahren Sie mit dem Diagnoseergebnis.

Wie lange dauert die Diagnose von einer Festplatte?

Ab Eingang Ihrer Festplatte dauert die Diagnose max. 48 h. Eine Express-Diagnose ist Wunsch ebenso in 4 h möglich.

Können Sie alle Daten von einer Festplatte retten?

Das ist bei jeder Datenrettung unser Ziel. In Einzelfällen können wir hingegen keine oder nur wenige Daten retten.

Wie hoch sind die Chancen für eine erfolgreiche Datenrettung von meiner Festplatte?

Es kommt immer auf die Beschädigungen an. Im Durchschnitt haben wir bei Festplatten allerdings eine Erfolgsquote von mehr als 95 %.

Wie viel kostet die Diagnose einer Festplatte?

Die Diagnose einer Festplatte ist bei GRÜN Data Recovery grundsätzlich kostenfrei. Müssen wir die Festplatte zunächst ausbauen, können jedoch Kosten entstehen.

Können sie auch einzelne Daten von meiner Festplatte retten?

Auch einzelne Daten von einer Festplatte können wir retten. Das ist oft sogar günstiger, als die Datenrettung der gesamten Festplatte.