Bilder wiederherstellen – eine Anleitung für jedermann


Wie Sie selbständig und kostenlos Bilder wiederherstellen können

Heute sind digitale Fotos allgegenwärtig. So schnell, wie wir sie mit Smartphone, Digicam oder sogar der eigenen Spiegelreflexkamera aufnehmen, sind sie mit einem Klick auch schon wieder gelöscht. Ob nun der Datenträger defekt ist oder die Finger einfach mal wieder zu schnell waren: Jeder kennt diese Momente, wo er gelöschte Bilder wiederherstellen möchte. Daher geben wir Ihnen in diesem Tutorial eine genau erklärte Anleitung dafür.

Bilder wiederherstellen – Anleitung

Selbst ist der Hobbyfotograf vs. Profi-Reparatur der Festplatte

Bei jeder eigenständigen Datenrettung kann etwas schief gehen, das möchten wir ganz klar betonen. Bevor Sie also versuchen Ihre Fotos wiederherzustellen, entscheiden Sie für sich selbst, ob sie auf diese im Worst Case verzichten können. Für Hochzeitsfotos, wichtigen Auftragsbilder oder dem ganz persönlichen Schnappschuss des Lebens ist das Risiko zu groß und wir empfehlen Ihnen professionelle Datenrettung, wie die Datenrettung Berlin.

Bilder wiederherstellen: Auswahl der Software

Kurzes Plädoyer für kostenlose Software zur Datenwiederherstellung

Es gibt auch für die Datenwiederherstellung von Bildern eine Unterteilung in kostenlose Software und andererseits Varianten, bei denen Ihr Portemonnaie nicht ungeschoren davonkommt. Von letzteren halten wir wenig. Das liegt an der Vermarktungsstrategie: Ihren Datenträger können Sie mit diesen Programmen sicher kostenlos scannen und Ihnen wird dann angezeigt, welche Fotos Sie wiederherstellen können. Das geht ab einer gewissen Datenmenge jedoch nur nach Bezahlung. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass die angezeigten Daten mit dem Programm nach getätigter Zahlung auch wirklich komplett gerettet werden können.

Warum gibt es überhaupt kostenpflichtige Programme für Datenrettung?

Eine Datenrettung vom Profi kann günstig sein, aber nie wirklich billig. Damit fällt ein gewisser Prozentsatz an Menschen mit einem Datenverlust durch das Raster, denn sie sind nicht bereit dazu, Geld für eine Datenwiederherstellung durch einen Experten auszugeben. Als vermeintliche Lösung wird diesen Personen nun eine Software angeboten, die billiger ist. Sicher können Sie damit Daten retten. Doch mit kostenlosen Programmen geht es eben auch. Greifen diese nicht, kommt nach unserem Ermessen sowieso nur eine Festplattenreparatur durch einen Spezialisten in Frage, auch wenn sie „nur“ Bilder wiederherstellen möchten.

Bilder wiederherstellen: Kostenlose Programme im Vergleich

Um welches Medium handelt es sich: Möchten Sie die Fotos von Ihrer Festplatte retten, dem USB-Stick oder von Ihrem Handy?

PhotoRec – Unsere Empfehlung ist dieser Allrounder

Noch vielfältiger, als die verwendete Hardware, sind die Dateiformate, in denen Bilder gespeichert sein können. In beidem eine super Hilfe ist das komplett kostenlose Programm PhotoRec. Lediglich bei der Benutzeroberfläche fühlt man sich in die 90er Jahre zurückversetzt. Der Funktionsumfang macht das aber locker wieder gut. Daher folgt nun eine Anleitung für dieses wertvolle Reparatur-Tool, mit dem Sie ebenso Ihre Bilder wiederherstellen können.

Bilder retten mit PhotoRec: Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Zunächst downloaden Sie bitte das Programm:
Bilder wiederherstellen - Screenshot PhotoRec download
2. Nun öffnen Sie die photorec_win.exe:
Bilder wiederherstellen - Screenshot PhotoRec öffnen
3. Es öffnet sich jetzt die Benutzeroberfläche von PhotoRec. In dem Auswahlmenü können Sie das Medium auswählen, von dem Sie die Daten retten möchten (Navigation mit den Pfeiltasten, Bestätigung mit der Enter-Tase):
Bilder wiederherstellen - PhotoRec - Screenshot Auswahlmenü
4. Haben Sie eine Auswahl getroffen, können Sie im nächsten Schritt die entsprechende Partition des Laufwerks auswählen:
Bilder wiederherstellen - PhotoRec - Screenshot Partitionswahl
5. Um welches Dateisystem handelt es sich? Windows-Nutzer wählen „Other“, Linux-Benutzer die ext-Option:
Bilder wiederherstellen - PhotoRec - Screenshot System
6. Nun wählen Sie den Ort aus, an dem Sie die geretteten Dateien speichern möchten. Sobald Sie den Ordner ausgewählt haben, bestätigen Sie mit der Taste C:
Bilder wiederherstellen - PhotoRec - Screenshot Speicherort
7. Jetzt beginnt das Programm damit, Ihre Bilder wiederherzustellen:
Bilder wiederherstellen - PhotoRec - Screenshot Datenrettung

Bilder Wiederherstellen - Weitere Programme für die Rettung von gelöschten Fotos

Disk Drill – Zeitersparnis für alle die wissen, was sie wollen

Mit drei verschiedenen Scanmethoden wartet Disk Drill auf und ist damit sehr genau. Vom Oberflächenscan über den Search Mode bis zum Deep Scan, findet er Daten vom USB-Stick, der Festplatte oder Ihrer SD-Speicherkarte.

Bilder wiederherstellen - Screenshot Disk Drill

Noch detaillierter wird es mit der Möglichkeit, den gesuchten Dateinamen grob festzulegen, genauso wie deren Änderungsdatum und Größe. Weitere Filteroptionen machen ihn zu einem guten Helfer bei gelöschten Bildern. Nachteil: Kostenlos ist die Rettung nur bis zu 1 GB.

PC Inspector File Recovery – mehr als nur Bilder wiederherstellen

Für die kleine Datenwiederherstellung zu Hause, eignet sich auch der PC Inspector File Recovery sehr gut. Neben Fotos, können Sie auch verschiedene andere Dateien wiederherstellen, bis hin zu verloren geglaubten Laufwerken.

Bilder wiederherstellen - Screenshot PC Inspector File Recovery

Einziges Manko ist, dass er lange nicht mehr weiterentwickelt wurde. Er eignet sich somit insbesondere für alte Datensätze, die Ihnen weniger wichtig sind. Neben gängigen Bildformaten, findet es auch gängige Anwendungsdateien und mache Audioformate.

Unstoppable Copier – Ein Tool für den hartnäckigen Datenretter

Ein Programm, mit dem sie viel retten und genauso viel kaputt machen können. Unstoppable Copier setzt auf sehr viele Leseversuche, um auch die letzten Bytes gelöschter Fotos noch zu retten.

Bilder wiederherstellen - Screenshot Unstoppable Copier

Neben seiner Funktion für die Festplatten Recovery, kann es auch für viele weitere Datenträger nutzbar (unter anderem CDs und DVDs). Ist eine Datei beschädigt, stellt Unstoppable Copier sie wenigstens teilweise wieder her. Zum Verschieben und Kopieren von Dateien ist es ganz nebenbei auch ein angenehmes Tool.

Die Tools können keine Datenrettung ersetzen

Wie Sie sehen, gibt es also viele Optionen, wenn Sie kostenlos Bilder wiederherstellen möchten. Die hier vorgestellten Tools sind gute Möglichkeiten, sollten jedoch auch mit Vorsicht genutzt werden. Im Zweifelsfall und besonders bei wichtigen Datensätzen, empfehlen wir Ihnen daher die Datenrettung durch einen Profi. Bei Fragen sind wir selbstverständlich für Sie erreichbar.