USB-Stick reparieren - Ein Überlick


USB-Stick reparieren - Titelbild

Den USB-Stick reparieren ist ein weites Feld. Je nach Schadensart, haben wir in unserem Labor sehr unterschiedliche Lösungen dafĂŒr parat. Dabei können Sie einige Fehler auch eigenstĂ€ndig beheben. Wir fassen in diesem Beitrag fĂŒr Sie zusammen, welche SchĂ€den es gibt. Außerdem werfen wir einen Blick darauf, wann Sie selbst Ihren USB-Stick reparieren können. Zu guter Letzt gewĂ€hren wir Ihnen einen Einblick in die professionelle Datenrettung vom USB-Stick in unserem Labor.

USB-Stick reparieren – Unterschiedliche SchĂ€den


Bei dem USB-Stick handelt es sich, wie bei der SD-Karte, um einen Flash-Speicher. Möchten Sie Ihren USB-Stick reparieren, kann der Schaden sehr viele verschiedene Ursachen haben. Wir unterscheiden dabei drei verschiedene Schadensarten, nÀmlich:

  • physikalische SchĂ€den – hiermit sind alle SchĂ€den gemeint, bei denen Gewalteinwirkung Zerstörungen am USB-Stick verursachen
  • elektronische SchĂ€den – das sind alle SchĂ€den, welche die Elektronik des Sticks betreffen
  • logische SchĂ€den – damit meinen wir Fehler in der Datenverarbeitung vom USB-Stick
USB-Stick reparieren verschiedene Schäden

Diese Fehler treten manchmal auch in Kombination auf. Den USB-Stick reparieren wird dann schwerer. FĂŒr alle Lösungen, damit Sie wieder an die Daten gelangen, ist die Einordnung in eine der Schadenskategorien wichtig.

USB-Stick reparieren - Typische Beispiele fĂŒr SchĂ€den


Theoretisch gibt es unzĂ€hlige Möglichkeiten, wie ein USB-Stick kaputt gehen kann. Wir hatten in unserem Labor schon nahzu alles Erdenkliche an Defekten. Wir können daher kaum alle Fehlerquellen fĂŒr Sie auflisten. Die ĂŒblichen VerdĂ€chtigen möchten wir Ihnen jedoch vorstellen und nennen gleich dazu die passende Schadensart. So können Sie den Schaden einordnen und danach ĂŒberlegen, ob Sie eigenstĂ€ndig Ihren USB-Stick reparieren möchten.

verschiedene Schäden bei USB-Sticks Symbolbild

Beispiele fĂŒr den physikalischen Schaden beim USB-Stick

Physikalische SchĂ€den beim USB-Stick treten alleine auf, weil das Medium portabel ist, sprich viel bewegt wird. FĂ€llt der Stick herunter, wird mitunter auch die innere Elektronik beschĂ€digt. Das ist dann ein Grenzfall zum elektronischen Defekt. HĂ€ufiger weisen Sticks aus Metall Beulen auf oder es entstehen Risse an PlastikgehĂ€usen. Oft reißt bei einem USB-Stick auch der sogenannte Port ab. Das passiert aus einer Mischung von vorherigen StĂŒrzen, wodurch zunĂ€chst die Lötstellen locker werden und der darauffolgenden Benutzung. Manchmal bleibt der Port sogar in der USB-Buchse vom EndgerĂ€t stecken. Manch einer hat auch schon beim Versuch seinen Stick anzustecken, den Port verfehlt und durch zu viel Kraft dabei den Stick gebrochen.

  • Physikalischer Schaden? Wir raten  vom eigenstĂ€ndigen USB-Stick reparieren ab.

Beispiele fĂŒr den elektronischen Schaden beim USB-Stick

Der elektronische Schaden ist meist bedingt durch Fehlspannung. Denkbar ist, dass der Nutzer den USB-Stick nicht ordnungsgemĂ€ĂŸ auswirft, bevor er ihn vom EndgerĂ€t entfernt. StĂŒrze verursachen mitunter Mikrorisse an den Lötstellen auf der Platine, was ebenfalls zu Fehlspannungen fĂŒhrt. Defekte Netzteile an einem Computer sind auch eine Fehlerquelle. Schlussendlich ist der USB-Stick ohnehin kein Dauerspeichermedium und technisch sehr filigran gebaut. Ursachen fĂŒr elektronische SchĂ€den, sind also manchmal einfach Abnutzungserscheinungen elektronischer Komponenten.

USB-Stick reparieren mit elektronischem Fehler
  • Elektronischer Schaden? Wir raten  vom eigenstĂ€ndigen USB-Stick reparieren ab.

Beispiele fĂŒr den logischen Schaden beim USB-Stick

USB-Stick reparieren mit logischem Fehler

Logische SchĂ€den können Sie sich vorstellen, als wĂ€ren einzelne Bytes auf der Speichereinheit vom USB-Stick umgekippt, sodass die Kommunikation dadurch eingeschrĂ€nkt ist. Sie entstehen manchmal durch nicht ordnungsgemĂ€ĂŸes Entfernen vom Computer. Möglich ist auch ein Softwareproblem, also Kommunikationsprobleme zwischen Stick und EndgerĂ€t. Einen großen Teil logischer SchĂ€den unserer Arbeit, machen gelöschte Daten aus. Auch Sie sind ein Teil logischer Defekte, entstehen allerdings auch durch mutwilliges oder versehentliches Löscher durch den Endbenutzer selbst.

  • Logischer Schaden? Sie können es mit der eigenstĂ€ndigen USB-Stick Reparatur probieren.

USB-Stick reparieren: SelbstÀndig vs. Datenrettung durch Experten


Möchten Sie Ihren USB-Stick reparieren, ist die AbwĂ€gung vorab wichtig. EigenstĂ€ndige Versuche der Reparatur sind nĂ€mlich immer mit einem Risiko fĂŒr dauerhaften Datenverlust verbunden. Der Gang zum Experten ist die sichere Variante, doch nimmt er neben Zeit auch Geld in Anspruch. Bei einfach FĂ€llen, können Sie eigenstĂ€ndig Ihren USB-Stick reparieren. Das funktioniert jedoch zumeist nur bei logischen Defekten. Alle physikalischen und elektronischen SchĂ€den, kann oft nur ein Profi fĂŒr Sie beheben. Bei Firmendaten raten wir Ihnen dringend, dass Sie Hilfe von einem Profi in Anspruch nehmen. Gleiches gilt fĂŒr Daten mit hohem emotionalen Wert.

USB-Stick reparieren selbständig oder Experte Symbolbild

WeiferĂŒhrende Hilfe fĂŒr die eigene USB-Stick Reparatur


USB-Stick Reparatur weiterführende Hilfe

Wir haben fĂŒr Sie weiterfĂŒhrende Hilfe ausgearbeitet, wenn Sie Ihren USB-Stick selbst reparieren möchten. Solange Sie kein Vollbluttechniker mit Erfahrungen im Bereich der Datenrettung sind, fĂŒhren Sie eigenstĂ€ndige Rettungsversuche nur bei logischen Fehlern respektive gelöschten Daten durch. Der USB-Stick wird nicht erkannt, dann hilft Ihnen vielleicht eine Datenrettungssoftware in Form einer Recuva Alternative oder Sie haben weitere Fragen zur Datenrettung vom Flash-Speicher? Lesen Sie in dem Fall gerne die verlinkten Seiten.

USB-Stick reparieren – Beispielarbeit aus unserem Labor


Weist Ihr USB-Stick physikalische oder elektronische BeschĂ€digungen auf, hilft nur noch professionelle Datenrettung. HierfĂŒr haben wir einen Beispielfall vorbereitet, bei dem die Datenrettung erfolgreich war. Schauen wir uns die einzelnen Arbeitsschritte im Detail und bebildert an.

Äußere Erscheinung und technische Gegebenheiten des USB-Sticks

Der bearbeitete Stick, stammt von der Marke hama. Er besitzt eine GesamtkapazitĂ€t von 16 GB, ist kompakt gebaut und von einem matt-silbernen PlastikgehĂ€use ummantelt. Am hinteren Ende, befindet sich eine Öse aus durchsichtig-hellem Plastik, die zur Befestigung (Beispielsweise an einem SchlĂŒsselbund) dient. Kratzer sowie leichte Verunreinigungen, zeugen als Gebrauchsspuren von einem fortgeschrittenen Abnutzungsgrad des Ă€ußeren Materials. Es sind von außen keine starken BeschĂ€digungen zu erkennen.

USB-Stick reparieren - schwerer Defekt

Fehlerbild des USB-Sticks, Kundenbeschreibung

Der USB-Stick wird nicht erkannt. Er gibt beim Anstecken an einen funktionstĂŒchtigen USB-Port also keinerlei Lebenszeichen von sich.

Fehlerbild des USB-Sticks, Ursache

Der USB-Stick wird nicht erkannt und daraufhin geöffnet. Es stellt sich heraus, dass an dem Controller KontaktflÀchen abgerissen sind sowie ein Resistor bzw. Filter durchgebrannt ist. Daher wurden Controller und Resistor entlötet.

Geöffneter USB-Stick für Reparatur eingespannt

Nach dem Entlöten werden die BeschĂ€digungen durch das Mikroskop auch fĂŒr das menschliche Auge gut sichtbar:

USB-Stick reparieren unter dem Mikroskop

Hier ein Bild von dem entlöteten Controller:

Controller für USB-Stick Reparatur ausgelötet

Im nĂ€chsten Arbeitsschritt werden die ÜberbrĂŒckungen vorbereitet, damit die defekten KontaktflĂ€chen, welche unter dem Controller liegen, wieder ihre Aufgabe erfĂŒllen.

Zu sehen sind hier die ÜberbrĂŒckungsarbeiten im noch nicht ganz abgeschlossenen Zustand. Einige Kontakte fehlen hier also noch:

Controller-Kontakte von defektem USB-Stick reparieren

Nachdem die ÜberbrĂŒckungen komplett gesetzt sind, wird der Controller wieder eingelötet. Auch der beschĂ€digte Resistor wird ersetzt:

Blick auf Platine von teilrepariertem USB-Stick

Zu guter Letzt wurde noch ein neuer Port angelötet:

USB-Port zur Reparatur an Stick angelötet

Das Ergebnis ist ein USB-Stick mit reparierter Elektronik, von dem wir mithilfe weiterer Zwischenschritte in der Lage waren, die Daten erfolgreich auszulesen. Diese Arbeit sollten nur versierte Experten ausfĂŒhren. Dem Laien raten wir dringend von eigenstĂ€ndigen Lötversuchen ab, weil diese bei minimalen Fehlern rasch zu einem dauerhaften Datenverlust fĂŒhren. Der Vorgang ist dem sehr Ă€hnlich, wenn wir von einem Handy Totalschaden Daten retten. Schließlich handelt es sich bei beiden DatentrĂ€gern um Flash-Speichermedien.

USB-Stick ohne Gehäuse repariert

USB-Stick reparieren - Sie sind gefragt


MIt dem vorliegenden Tutorial haben Sie also einen Eindruck erhalten, welche Möglichkeiten zum USB-Stick-Reparieren existieren. Dieser DatentrĂ€ger ist letztlich kein Speichermedium fĂŒr das dauerhafte Sichern von Daten. Wir empfehlen Ihnen daher immer ein Backup. Ist dies grundsĂ€tzlich bei allen DatentrĂ€gern ratsam, sollten sie zusĂ€tzlich stets vorsichtig mit Ihrem USB-Stick umgehen, weil er im VerhĂ€tlnis zur Festplatte sehr empfindlich fĂŒr Datenverluste ist. Möchten Sie einmal Ihren USB-Stick reparieren lassen, sind wir gerne Ihr Ansprechpartner. Auch fĂŒr Feedback hinsichtlich unseres Services und dieses Beitrags sind wir Ihnen dankbar.

Feedback für Anleitung USB-Stick reparieren