LOADING CLOSE
[vc_column_text]

Datenrettung SSD

Für die saubere Datenrettung von SSDs (Solide State Drives) bedarf es speziellen Wissens.

Damit Ihre Datenwiederherstellung einwandfrei abläuft, erfüllen wir von data recovery diese Anforderungen und sorgen somit für eine maximale Wiederherstellungsquote.

[/vc_column_text]

[vc_column_text]

SSD Daten wiederherstellen durch data recovery

Im Vergleich zu den technisch älteren HDDs, verzichten SSDs komplett auf mechanische Bauteile. Sie sind daher weniger empfindlich und eine SSD Datenrettung ist seltener notwendig. Ist es einmal soweit, liegt meist ein technischer Fehler vor.

Übersicht Inhalte SSD Datenrettung:

Datenrettung SSD von allen Herstellern

Wir von data recovery stehen für professionelle Datenwiederherstellung. Somit sind wir für die speziellen Ansprüche von SSD-Datenrettung perfekt ausgestattet. Besonderheiten in Hinsicht auf Flash- und SSD-Technologie sind eins unserer Spezialgebiete.

In unseren standarisierten Reinraumlaboren mit fachlich exzellent geschultem Personal bewegen wir uns immer auf dem neusten Stand der Technik. Außerdem bietet data recovery sowohl für Unternehmen als selbstverständlich auch für Privatkunden ein einzigartiges Service-Portfolio für die SSD Datenrettung an.

SSD Festplatte wiederherstellen

Die Firma data recovery rettet Ihre Daten von allen Datenträgern, also auch SSDs und Flash Medien. Unsere Erfolgsquote von über 95 % spricht dabei für uns. Selbstverständlich sind wir bei Fragen für Sie da.

Was ist eine SSD?

Bei der Solid-State-Drive, kurz SSD, handelt es sich um einen Festplattenspeicher, der ohne bewegliche Bauteile auskommt und funktional auf einem digitalen Flash-Speicher basiert. „Solid State“, das bedeutet Festspeicher und da dieses Speichermedium ohne Schreib-Lese-Köpfe auskommt, ist es allgemein weniger anfällig für physische Schäden (vor allem Stöße), als die konventionelle HDD. Gleichzeitig zeichnet sich die SSD durch völlige Geräuschlosigkeit aus und verbraucht überdies weniger Strom. Auch die Wärmeproduktion bzw. benötigte Kühlleistung ist bei Weitem geringer, als bei Festplatten der alten Generation.

Es ist somit nur verständlich, dass SSDs zunehmend an Bedeutung gewinnen und wir sie insbesondere für den Privatkunden empfehlen, der Wert auf Mobilität legt. Bei der Wahl eines externen Datenträgers mit hoher Sicherheit, ist eine SSD mit zusätzlicher Verschlüsselung die erste Wahl. In Fragen der Performance eigenen sie sich also insbesondere für Datenverarbeitung, die speicherintensiv ist. Ihre Datenübertragungsrate ist nämlich meist um einiges höher, als bei herkömmlichen Laufwerken. Die Preise für SSDs sind in den vergangenen Jahren zwar gesunken, bewegen sich jedoch nach wie vor stark über dem Niveau für HDDs. Ob sich die Anschaffung auch für größere Datenmengen in Hinsicht auf das Preis-Leistungs-Verhältnis lohnt, muss daher immer im Einzelfall abgewogen werden.

Welche Fehler sind typisch bei SSDs?

  • Flash-Zelle ist beschädigt
  • Grundelektronik: Ausfall Steuer-Chip, Defekt Versorgungsregler oder NAND-Chip, Flash-Controller defekt
  • Software: Firmware defekt / Mapping-Tabelle defekt
  • Weitere: Spannungsschäden, defekte Verbindungsstecker, defekte Leiterplatten, sonstige Datenschäden

SSD Datenrettung: Das sind die Ursachen für Datenverlust

SSDs stellen ein sehr sicheres Speichermedium dar, denn die Daten werden auf Flash Speicherchips gesichert. Dass sie ohne bewegliche Platten oder Magnetbänder auskommen, vermeidet die üblichen Hardwareschäden von HDDs. Oft ist die Datenwiederherstellung bei einer SSD wegen einer Beschädigung des Flash-Chips notwendig. Deren Lebensdauer kann ferner durch sehr häufige Schreibvorgänge herabgesetzt werden, denn jeder Speicherbereich lässt nur eine bestimmte Zahl von Lese- und Schreibzugriffen zu.

Um weitere Fehlerquellen von SSDs ausfindig zu machen, genügt ein Blick auf mögliche Einflüsse, denen die Elektronik ausgesetzt sein kann. Malware (Viren, Würmer etc.) sind so eine Möglichkeit, genauso wie Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen (Wasserschäden, plötzlicher Heizungsausfall etc.). Auch Softwarefehler treten gelegentlich auf und schlussendlich kommt der Faktor Mensch und sein mögliches Versagen hinzu.

So rettet data recovery Ihre SSD-Daten

Logische Fehler können wir ohne einen Eingriff in die Elektronik durchführen, weshalb die Kosten hierfür oft sogar geringer sind, als der Neukauf des Datenträgers.

Ursächlich für Datenverlust bei SSDs ist allerdings meist ein elektronischer Fehler. Im Vergleich zur Datenrettung von HDDs ist der Vorgang hier komplexer, denn ähnlich wie es bei SD Karten und USB Sticks oder der Fall ist, ist der Speichervorgang auf den Flash-Chips nicht sequenziell. Der Controller im Gerät verteile die Daten nämlich einem proprietären Algorithmus folgend, wodurch die Haltbarkeit der gesamten SSD erhöht wird.

Um den spezifischen Anforderungen der  SSD-Technologie gerecht zu werden, ist also entweder die proprietäre Technologie vom Hersteller notwendig oder die Datenwiederherstellung geschieht über die Originalinterfaces.

Kurzum: Die Speicherbausteine werden bei der Datenrettung von SSDs durch data recovery in Spezial-Lesegeräten ausgelesen. Wir haben als Experten die Möglichkeit, die nicht-sequenziell bzw. algorithmisch gespeicherten Daten von den Chips zunächst zu analysieren, um sie anschließend zu separieren und dann passend zusammenzusetzen. Neben dieser komplexen Dekodierung der Datenstrukturen können wir bei einem Defekt ebenfalls Fehler im Steuerungschip oder anderweitige Defekte von SSDs zuverlässig beheben.

Verschlüsselte Festplatten und SSD Datenrettung

SSDs und Verschlüsselung gehen oft miteinander einher. In der Regel sind sie entweder sind Software- oder Hardwareseitig verschlüsselt. Abhängig vom Modell, setzt jeder Hersteller diverse Verschlüsselungstechniken ein. Um Zeit und Geld zu sparen, bitten wir Sie darum vorab in Erfahrung zu bringen, ob eine Verschlüsselung vorliegt. Sollte dem so sein, teilen Sie uns bitte User Key, den Encryption-Software-Schlüssel sowie das Passwort mit. Alle diese Angaben unterliegen selbstverständlich unserem Datenschutz und werden maximal 14 Tage bei uns gespeichert.[/vc_column_text]